Teilnehmende Studios auch in Ihrer Nähe!

Ernährungs-Tipps

Pikanter Schlankmacher und ein absolut leichtbekömmliches Sommergemüse: Auberginen sind richtige kleine Gemüsewunder. Ein paar Facts.

Bananen sind lecker und gelten als natürlicher Zuckerlieferant. Was viele aber nicht wissen: Die Staudenfrucht bietet Deinem Körper viel mehr als nur schnelle Energie. Lies mehr darüber.


Die Banane ist im deutschsprachigen Raum eine der beliebtesten Früchte. Sie ist ein fester Bestandteil in unserem Alltag geworden, so wie ein guter alter Bekannter. Trotzdem hat dieser Bekannte noch einige Überraschungen zu bieten. Vielfältigkeit traut man der Banane eigentlich gar nicht zu. Die krumme gelbe Frucht wird von den meisten Menschen nur als Lieferant für schnelle Energie gesehen, eine Art „Powerriegel der Natur“. Die Inhaltsstoffe der Banane sind aber auf viele Arten nützlich für Deinen Körper.  

Welche Banane ist die richtige?

Die bei uns gegessene Obstbanane ist nur eine von rund 100 Arten. Importiert wird sie vor allem aus Lateinamerika. In dem tropischen Klima werden häufig chemische Mittel gegen Insekten eingesetzt, um die Ernte zu schützen. Wenn eine Banane eine sehr glatte, unbefleckte Oberfläche hat, ist davon auszugehen, dass sie mit viel Pflanzenschutzmittel behandelt wurde. Eine gesunde Alternative sind Bio-Bananen, die in Mehrkulturen angebaut werden. Hier sorgen die Bauern für eine natürliche Reife und eine naturverträgliche Schädlingsbekämpfung. Lass Dich also nicht von ein paar braunen Flecken abschrecken.  

Bei der Ernte sind Bananen noch unreif, reifen aber auf dem Transportweg nach. Wie weit die Reifung fortgeschritten ist, lässt sich leicht an der Farbe erkennen. Grüne Bananen kannst Du übrigens problemlos kaufen und sie zu Hause reifen lassen. Es gilt: Je gelber die Schale, desto größer ist der Zuckeranteil, der der Banane ihren tollen Geschmack verleiht.  

Die Banane regt die Verdauung an

Reife Bananen haben im Gegensatz zu anderen Früchten einen geringen Stärkegehalt von nur 1-2%. Das macht sie leicht verdaulich. Zudem enthält die gelbe Frucht sogenannte „resistente Stärke“, die nicht verdaut wird. Diese Stärke nutzt dein Körper um die Bakterien des Verdauungssystems zu ernähren. Das sorgt vor allem im Dickdarm für ein gesundes Innenleben. Bananen eignen sich daher besonders als Kost bei Verdauungsproblemen; sowohl bei Durchfall als auch bei Verstopfung.  

B-Vitamine in Hülle und Fülle

B-Vitamine können vom Körper nicht selbstständig hergestellt werden und müssen daher regelmäßig mit der Nahrung aufgenommen werden. Die Banane ist ein idealer Lieferant für B-Vitamine. Weil sie roh gegessen wird, werden die wichtigen Vitamine durch Kochen oder Waschen nicht abgetötet. Mit einer Banane nimmst Du somit viel Vitamin B6 zu Dir, das vor allem bei der Blutbildung und dem Eiweißstoffwechsel eine Rolle spielt. Spürbar wird dadurch Deine innere Balance unterstützt. Zur Gruppe der B-Vitaminen zählt auch Metafolin, eine aktive Form der Folsäure, das ebenfalls in einer Banane steckt. Metafolin hält den Homocysteinspiegel im Normbereich, wodurch die Gefäßwände geschützt und die Knochen gestärkt werden. Vor allem ab dem 50. Lebensjahr ist es wichtig den Homocystein-Wert im Normbereich zu halten und daher auf eine ausreichende Aufnahme von B-Vitaminen zu achten.  

Die Banane beim Sport

Es stimmt, keine andere Frucht bietet so schnell so viel Energie für Deinen Körper. Der Grund dafür liegt in der ausgewogenen Zusammensetzung bestimmter Nährstoffe. Die Mischung aus Calcium, Magnesium und Vitamin C macht die Banane zu einem echten Allrounder. Aber vor allem das enthaltene Kalium ist für Sporttreibende von Vorteil. Schon 100g Banane decken 20% Deines Tagesbedarfs an Kalium. Kalium gehört zu den wichtigsten Elektrolyten der Körperflüssigkeit und unterstützt die Steuerung der Muskeltätigkeit. Krämpfe und Erschöpfungsgefühle sind Folgen von Kalium-Mangel, der durch übermäßiges Schwitzen eintreten kann. Mit einer Banane als Trainings-Snack sorgst Du also dafür, dass Dein Körper wieder mit Kalium beliefert wird.  



Was genau ist actiweight? Trainingsprogramme kennenlernen
Wo kann ich mitmachen? Studio in Ihrer Nähe finden
 
Das actiweight Abnehm-Konzept